Icon

Europaschule: Zertifizierung 2014

 

Die Alexander-von-Humboldt Schule Viernheim wurde 2014 erneut als Europaschule zertifiziert.

Download Presseinformation September 2014


Foto: Heibel

Europaschule

Das Konzept der hessischen Europaschulen folgt einem friedenspädagogischen Ansatz, der sich in fünf Arbeitsfeldern realisiert, vor allem aber in Kooperation und Ergänzung der Bereiche untereinander:

  1. Das Arbeitsfeld Ökologie hat eine Basisfunktion, mit dem Ziel, die Gefährdung der Lebensgrundlagen auf unserem ganzen Planeten bewusst zu machen und das positive Engagement der Schüler zu fördern.

  2. Hinzu tritt die gemeinsame Verpflichtung, zur Konsensfindung und Konfliktregulierung zwischen Menschen und Staaten beizutragen. Das Aufgabenfeld der "Europäischen Dimension des Lernens" beinhaltet die Förderung des Prozesses der europäischen Vereinigung, ohne dass damit euro-zentrische oder -egoistische Verengungen des Denkens und Handelns bewirkt werden dürfen.

  3. Das Arbeitsfeld Austausch und Begegnung hat in diesem Zusammenhang die Aufgabe der Entwicklung und Organisation von Projekten, die gemeinsam mit ausländischen Partnerschulen geplant, durchgeführt und nachbereitet werden sollen.

  4. Die Schule bietet neben dem Pflichtunterricht freiwillige Ganztagsschule an. Wie der Name besagt, werden dieses Arbeitsgemeinschaften zu den verschiedensten Themen abgehalten.

  5. Veränderte Zielsetzungen und Qualifikationsanforderungen verlangen nicht nur nach neuen Unterrichtsinhalten, sondern auch nach neuen Formen des Lehrens und Lernens. Dem dient die Einbeziehung einer Reformpädagogischen Orientierung in das Programm der Europaschule.

Man sieht: Es geht den Hessischen Europaschulen nicht etwa nur um ein bisschen mehr Schüleraustausch und etwas Europa im Unterricht. Vielmehr handelt es sich um die Integrierung der Internationalität in den Unterricht.

Das Neueste

28.06.2017

Stellenangebote

Aktuell suchen wir Vertretungslehrer für den Haupt-und Realschulzweig!
mehr ...

Ältere Nachrichten ...