Icon

Schulordnung der Alexander-von-Humboldt-Schule

Unsere Schule ist der Ort, an dem wir voneinander lernen und miteinander leben. Dies geschieht in gegenseitigem Respekt aller Beteiligten.

  • Wir hören einander zu, sind höflich und helfen einander. Die Entwicklung soziale Gesinnung und sozialen Verhaltens sind zentrale Lernziele unserer Schule.
  • Wir besprechen und entscheiden auftretende Probleme gemeinsam. Dabei lernen wir, Konflikte sinnvoll und fair zu lösen. Wir achten die Rechte von Minderheiten.
  • Wir lehnen jede Form der Gewaltanwendung – in Worten und Taten – ab. Verantwortliche werden zur Rechenschaft gezogen.
  • Wir übernehmen die Verantwortung für unsere Schule. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern und Erziehungsberechtigte arbeiten zusammen bei der Gestaltung von Schule und Unterricht.
  • Unser Schulprogramm enthält Leitideen und Vorhaben, die den aktuellen Stand und die Zielvorstellungen für die Entwicklung unserer Schule formulieren.  

Diese Grundsätze und alle folgenden Regelungen sind verbindlich für alle Personen, die sich im Schulhaus aufhalten.

1. Unterrichtsbeginn:

1.1   Die Unterrichtsstunden sind wie folgt festgelegt:

Unterrichtszeiten

1. Stunde
2. Stunde

07:45 - 08:30 Uhr
08:30 - 09:15 Uhr

 Doppelstunde

 

 

20-Minuten-Pause

3. Stunde
4. Stunde

09:35 - 10:20 Uhr
10:20 - 11:05 Uhr

 Doppelstunde

 

 

25-Minuten-Pause

5. Stunde
6. Stunde

11:30 - 12:15 Uhr
12:15 - 13:00 Uhr

 Doppelstunde

7. Stunde

 

Mittagspause

8. Stunde
9. Stunde

13:45 - 14:30 Uhr
14:30 - 15:15 Uhr

 Doppelstunde

 

 

15-Minuten-Pause

10. Stunde
11. Stunde

15:30 - 16:15 Uhr
16:15 - 17:00 Uhr

 Doppelstunde

 

1.2 Nach dem ersten Gong zur ersten Stunde begeben sich die Schüler/innen und die Lehrkräfte zu den Unterrichtsräumen.

1.3  Erscheint fünf Minuten nach Unterrichtsbeginn keine Lehrkraft, so meldet der Klassensprecher/die Klassensprecherin bzw. dessen Stellvertreter/deren Stellvertreterin dies im Sekretariat.

2. Pausen:

2.1 Während der großen Pausen verlassen die Schüler/innen die Unterrichtsräume, das gesamte Obergeschoss und die Flure der Fachräume. Die Lehrkraft sorgt dafür, dass die Fenster im Raum geschlossen werden und schließt ihn ab.

2.2  Kleine Pausen sind dem Raumwechsel vorbehalten. Schüler/innen, die für die nächste Stunde in ihren Räumen bleiben, halten sich zwischen den Stunden nicht vor den Klassensälen auf.

2.3 In den Pausen verhalten sich alle so, dass niemand belästigt oder gefährdet wird. Ballspiele sind nur im Freien gestattet.

2.4 Bei Meinungsverschiedenheiten wenden sich die Schüler/innen an die aufsichtsführenden Lehrer/innen.

2.5 Während der Unterrichtszeit und in den Pausen darf das Schulgelände grundsätzlich nicht verlassen werden.
Verlassen Schüler das Grundstück, entfällt die Aufsichtspflicht der Schule.

3.Rauchen  

Rauchen ist auf dem gesamten Schulgelände verboten. Ausnahmen hiervon sind im entsprechenden Beschluss der Gesamtkonferenz geregelt.

4. Ordnung im Schulgebäude und in den Unterrichtsräumen:

4.1 In die Schule sind von den Schüler/innen keine Gegenstände mitzubringen, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem Unterricht stehen.

Dies gilt im Besonderen für störende und gefährdende Gegenstände.
<xml></xml>Das Benutzen von Handys,  elektronischen Abspiel- und Aufnahmegeräten ist den Schüler/innen auf dem Schulgelände verboten. Bei Verstößen hiergegen wird das Gerät eingezogen und kann nur von den Erziehungsberechtigten (bzw. Eltern bei Sek. II-Schülern) frühestens ab 13 Uhr am nächsten Schultag bei der Schulleitung abgeholt werden. Volljährige Schülerinnen und Schüler können ihre eingezogenen Geräte ab 13 Uhr am nächsten Schultag selbst abholen.

4.2 In jeder Klasse werden Ordnungsdienste eingeteilt.

4.3 Jede Lerngruppe ist verpflichtet den Unterrichtsraum in ordentlichem Zustand zu verlassen. Alle Lehrkräfte stellen dies sicher.

4.4 Die Türen zu den Feuertreppen dürfen nur in Notfällen geöffnet werden. Der Aufenthalt auf den Treppen ist ansonsten untersagt.

4.5 Während der Unterrichtsstunden stehen der Schulhof und die Pausenhalle als Aufenthaltsorte zur Verfügung. Nicht gestattet ist das Verweilen auf den Fluren des Obergeschosses und im Treppenhaus.

4.6 Es ist verboten, das Dach bzw. die Vordächer der Schule zu betreten.

5. Abfall

5.1  Jede/r vermeidet unnötigen Müll auf dem gesamten Schulgelände.

5.2 Auf richtige Entsorgung des dennoch anfallenden Mülls ist entsprechend dem Müllentsorgungskonzept der Schule zu achten.

6. Umgang mit Schuleigentum:

6.1 Ausgegebene Schulbücher sind direkt nach Erhalt vom Schüler/der Schülerin einzubinden. Mit ihnen ist pfleglich umzugehen

6.2 Schulgebäude, Unterrichtsräume, Inventar und Unterrichtsmaterialien sind so zu behandeln, dass sie keinen Schaden nehmen.

7. Zufahrt / Fahrradständer

7.1 Zweiräder dürfen nur auf den vorgesehenen Plätzen im Fahrradständer und auf der Parkfläche für Motorräder, Mopeds usw. abgestellt werden.

7.2  Der Aufenthalt im Bereich des Fahrradständers ist nur für die Zwecke von An- und Abfahrt gestattet.

Aktuelle Termine

07. 06 2018

Berufsbildertag an der AvH

alle Termine ...

Das Neueste

04.12.2017

BO-Newsletter 2018/2019

BO-Newsletter für das Schuljahr 2018/2019
mehr ...

21.09.2017

Fußball AG

Neuer Übungsleiter: Die Fußball-AG der AvH für die Klassen 5-9 findet ab sofort unter der Leitung von Daniel Herbel (s. Bild) ...
mehr ...

21.09.2017

Stellenangebote

Aktuell suchen wir Vertretungslehrer für alle Schulzweige!
mehr ...

Ältere Nachrichten ...